Liesel Westermann


Sie kommt aus Sulingen und wurde Weltsportlerin

Liesel Westermann ist nicht nur Sulingens größte Leicht-athletin, sie wurde 1969 sogar zur Weltsportlerin des Jahres gewählt. Eine Legende ist sie, seit sie am 5. November 1967 in Sao Paulo mit 61.26 m als erste Frau der Welt den Diskus über 60 Meter schleuderte. Eine Legende ist sie geblieben, wiewohl sie als Favoritin weder 1968 in Mexiko Olympia-siegerin wurde noch in Athen im Jahr darauf Europa-meisterin.

In Mexiko hatte sie Pech, weil nur die rumänische Olympiasiegerin das Glück hatte, ihren ersten Versuch noch im Trockenen zu absolvieren, während die gesamte Konkurrenz ihren Wettkampf während eines Wolkenbruchs zu  absolvieren hatte. "Diskus-Liesel" - so ihr von BILD  ver-passter liebevolle Nickname - wurde 2., holte Silber. In Athen trat sie wie die gesamte bundesdeutsche Mannschaft aus  Solidarität  mit dem  gesperrten  DDR-Flüchtling   Jürgen May 

Auf das Bild klicken. Bei 4:47 min beginnt der Beitrag .


zum Wettkampf nicht an. Im zivilen Leben brachte es die Lehrerin und Mutter von vier Kindern zur Ministerialrätin im nieder-sächsischen Schuldienst.